04:37 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8563
    Abonnieren

    Sieben Zivilisten, darunter zwei Kinder, sind bei einer Autoexplosion an der südlichen Einfahrt der Stadt Ras al-Ain in der Provinz Al-Hasakah getötet worden, teilte am Samstag die syrische staatliche Agentur SANA unter Verweis auf Quellen vor Ort mit.

    Demnach detonierte am Samstagabend (Ortszeit) die Bombe in einem Auto, das in der Nähe einer Schrottkippe geparkt war. Neben sieben Todesopfern seien 11 weitere Menschen verletzt worden, hieß es. Auch habe die Explosion  massiven Schaden vor Ort verursacht.

    Die Stadt Ras al-Ain und die nahe gelegenen Ortschaften in der Provinz Al-Hasakah stehen unter der Kontrolle der türkischen Armee und der ihnen gegenüber loyalen syrischen Terrorgruppen.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    schaden, Türkei, Bombe, Explosion, Syrien