07:58 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    63212
    Abonnieren

    Trump positiv auf Corona getestet; BA-Chef stellt Arbeitsagentur auf mögliche Pleitewelle ein; EU einig bei Belarus-Sanktionen; Vernehmung Scheuers im Maut-Ausschuss beendet; Nur jeder Fünfte will im Herbst oder Winter verreisen; Neuer Roxette-Song wird heute veröffentlicht

    Sputnik präsentiert Ihnen in Kürze, was in der Nacht zum Freitag geschehen ist.

    Trump positiv auf Corona getestet

    US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das teilte Trump in der Nacht auf Twitter mit. Kurz zuvor war eine der engsten Beraterinnen des US-Präsidenten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Hope Hicks, die am Mittwoch mit Trump zu einem Wahlkampftermin gereist war, erhielt gestern ein positives Testergebnis, hieß es aus Regierungskreisen. Unter den für Trump arbeitenden Mitarbeitern mit einem positiven Testergebnis gilt Hicks als seine engste Vertraute. Hicks ist in dieser Woche bei mehreren Reisen Trumps dabei gewesen.

    BA-Chef stellt Arbeitsagentur auf mögliche Pleitewelle ein

    Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, stellt seine Behörde auf eine mögliche Pleitewelle ein. Die BA bereite sich auf den Ernstfall vor, sagte Scheele der „Bild“. Man qualifiziere gerade 250 Mitarbeiter zusätzlich für den Fall, dass es zu einer größeren Pleitewelle komme. Darüber hinaus seien 1,6 Milliarden Euro für das Insolvenzgeld für 2021 eingeplant, in diesem Jahr seien es bislang nur 950 Millionen gewesen. Schon im laufenden Jahr sei die Zahl der Menschen, die Insolvenzgeld von der Behörde bezogen haben, höher gewesen als im Vorjahreszeitraum. Allerdings bleibe abzuwarten, was passiert, wenn die Antragspflicht wiedereinsetze, sagte Scheele.

    EU einig bei Belarus-Sanktionen

    Nach wochenlanger Blockade hat die Europäische Union doch noch Sanktionen gegen die Verantwortlichen für Wahlbetrug und Gewalt in Belarus auf den Weg gebracht. Zypern zog in der Nacht zum Freitag beim EU-Gipfel in Brüssel sein Veto zurück und erhielt dafür Zugeständnisse mit Blick auf den Rivalen Türkei: Die EU droht weiter mit Sanktionen gegen Ankara. Gleichwohl sucht sie auch den Dialog. Den Beschlüssen vorausgegangen war beim Gipfel ein stundenlanger Streit über die Türkei-Politik.

    Vernehmung Scheuers im Maut-Ausschuss beendet

    Die Vernehmung von Verkehrsminister Andreas Scheuer im Maut-Untersuchungsausschuss des Bundestags ist am frühen Freitagmorgen nach fast fünf Stunden beendet worden. Scheuer hatte bei der Aufklärung der geplatzten Pkw-Maut zentrale Vorwürfe zurückgewiesen. Er sagte als Zeuge, bei einem Treffen im November 2018 mit Managern der später vorgesehenen Betreiberfirmen habe es nach seiner Erinnerung kein Angebot zur Verschiebung der Vertragsunterzeichnung bis zum EuGH-Urteil gegeben. Manager der Betreiber hatten das Gegenteil behauptet. Der Europäische Gerichtshof  hatte die Pkw-Maut im Juni 2019 gekippt.

    Nur jeder Fünfte will im Herbst oder Winter verreisen

    Angesichts der Corona-Infektionszahlen und zahlreicher Reisewarnungen will nur jeder fünfte Deutsche im kommenden Herbst oder Winter verreisen. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur planen acht Prozent eine Reise ins Ausland, zwölf Prozent wollen im Inland Urlaub machen. 66 Prozent haben sich bereits entschieden, den ganzen Herbst und Winter zu Hause zu bleiben. Acht Prozent sind noch unentschlossen, fünf Prozent machten keine Angaben Zum Vergleich: Im vergangenen Herbst und Winter sind noch 41 Prozent der Befragten verreist – 23 Prozent ins Ausland und 18 Prozent innerhalb Deutschlands. 55 verzichteten auf eine Urlaubsreise, vier Prozent machten keine Angaben.

    Neuer Roxette-Song wird heute veröffentlicht

    Rund zehn Monate nach dem Tod von Frontfrau Marie Fredriksson können sich Musikfreunde auf neue Musik des schwedischen Popduos Roxette freuen. Heute erscheint die bislang unveröffentlichte Single „Let Your Heart Dance With Me“, zu der auf Youtube auch ein neues Video Premiere feiern soll. Es handele sich um einen der letzten Songs, den Fredriksson und er 2016 gemeinsam aufgenommen hätten, schrieb ihr Bandpartner Per Gessle vorab auf Instagram. Er sei damals nicht fertiggestellt worden, weil die beiden das Gefühl gehabt hätten, das Lied nicht auf dem letzten Studioalbum zu benötigen. Das jetzige Ergebnis höre sich großartig an, ergänzte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    Ukraine gründet internationale „Krim-Plattform“ zur „Rückholung“ der Halbinsel