06:37 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    61737
    Abonnieren

    Weißrussland hat Polen und Litauen aufgefordert, ihre diplomatische Präsenz im Land zu reduzieren. Dies sei laut dem Außenministerium in Minsk auf die „unfreundlichen Bewegungen“ der beiden Staaten zurückzuführen.

    „Wir haben lange und geduldig alle eindeutig unfreundlichen Bewegungen in Bezug auf unser Land seitens Polens und Litauens beobachtet. (…) In diesem Zusammenhang haben wir heute die Botschafter Polens und Litauens einbestellt“, sagte der Pressesprecher des weißrussischen Außenministeriums, Anatolij Glas.

    Darüber hinaus forderte Minsk Polen und Litauen auf, die Zusammensetzung ihrer diplomatischen Vertretungen bis zum 9. Oktober 2020 mit jenen von Weißrussland in Einklang zu bringen und die Zahl der Diplomaten auf 18 bzw. 14 zu reduzieren

    Minsk habe Warschau und Vilnius aufgerufen, "die aktuellen Ereignisse umsichtig, objektiv und gründlich zu bewerten, die Bedeutung des Dialogs mit den Nachbarn zu begreifen, die Interessen der Bürger beiderseitig zu respektieren und die Stabilität in der Region zu wahren.“

    Als Reaktion stoße Weißrussland auf „freche Versuche“ dieser Länder, eigene Interessen durchzusetzen und sich in die inneren Angelegenheiten Weißrusslands einzumischen. Polen und Litauen ignorieren laut dem Sprecher „grundlegende souveräne Rechte Weißrusslands“ und finanzieren „offen extremistische Aufrufe und Handlungen“. 

    Weißrussland hatte zuvor mehrmals erklärt, dass Protestaktionen nach den Präsidentenwahlen aus dem Ausland finanziert würden. Unter den Ländern, aus denen die Demonstrationen koordiniert werden, nannte Minsk Polen, Tschechien, Litauen und die Ukraine. 

    om/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Tags:
    diplomatische Vertretungen, Reduzierung, Diplomaten, Litauen, Polen, Weißrussland