08:23 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    10489
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump geht erstmals seit seiner Corona-Erkrankung wieder auf Twitter in die Vollen. Allein am Montagmorgen sendete er innerhalb einer Stunde insgesamt 18 Tweets, 16 davon innerhalb einer halben Stunde.

    Seine Nachrichten waren zum Großteil in Großbuchstaben verfasst und beinhalteten kurze Losungen zur Präsidentenwahl am 3. November und Argumente, die seiner Ansicht nach für ihn sprechen.

    Trump schrieb zum Beispiel: „Recht & Ordnung. Wählen!“ oder „Stärkstes Militär aller Zeiten. Wählen!“.

    ​Nach Bekanntwerden seiner Corona-Infektion am Freitag hat Trump vergleichsweise wenig getwittert. Er sendete aber täglich eine Videobotschaft über seine wichtigste Kommunikationsplattform.

    ​​Indes teilte der Stabschef des Weißen Hauses, Mark Meadows, am Montag mit, dass Trump bereit sei,  wieder den „normalen Arbeitsplan“ aufzunehmen.

    „Ich habe heute Morgen mit dem Präsidenten gesprochen. Er hat sich in der Nacht weiter erholt und ist bereit, zu einem normalen Arbeitsplan zurückzukehren (…). Wir sind weiterhin optimistisch, dass er im Laufe des Tages ins Weiße Haus zurückkehren kann“, zitierte Meadows der TV-Sender Fox News.

    Die US-Präsidentenwahl ist für den 3. November anberaumt.

    Trump positiv auf Corona-Virus getestet

    In der Nacht zum Freitag (Ortszeit) hatte der US-Präsident via Twitter mitgeteilt, dass er und seine Ehefrau Melania positiv auf Covid-19 getestet worden seien. Donald und Melania Trump hatten sich einem Corona-Test unterzogen, nachdem die enge Beraterin des amerikanischen Präsidenten, Hope Hicks, positiv auf das Virus getestet worden war.

    Am Freitag begab er sich in das Militärkrankenhaus Walter Reed in Bethesda nördlich von Washington. Am Samstag gaben die Ärzte eine positive Einschätzung der Gesundheitsdynamik von Trump. Der Stabschef des Weißen Hauses, Mark Meadows, äußerte hingegen gegenüber Journalisten, dass die Vitalfunktionen des Präsidenten besorgniserregend und die kommenden Tage für seine Genesung entscheidend seien. Am Samstagabend verbreitete Trump ein Video aus dem Krankenhaus und berichtete, er fühle sich besser.

    Coronavirus in den USA

    In den USA, die das am stärksten betroffene Land weltweit sind, haben sich nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (Stand 5. Oktober, 15.23 Uhr) mehr als 7,4 Millionen Menschen mit SARS-CoV-2 angesteckt. Die Zahl der Toten stieg auf 209.734.  Weltweit haben sich mehr als 35,2 Millionen Menschen mit dem Virus angesteckt. Über eine Million Menschen sind an dem Erreger gestorben.

    ns/sna/dpa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    Tags:
    Angaben der Johns-Hopkins-Universität, Twitter, Mark Meadows, Präsidentenwahl, Coronavirus, Donald Trump, USA