03:32 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8789
    Abonnieren

    Das Parlament der Türkei hat das Mandat ihrer Truppen im Irak und in Syrien um ein weiteres Jahr – bis Oktober 2021 -verlängert. Das wurde am Mittwoch in Ankara offiziell mitgeteilt.

    Der Truppeneinsatz in diesen Ländern war vom Parlament im Oktober 2014 genehmigt worden. Seitdem wurde das Mandat jedes Jahr prolongiert.

    Die Militäroperation der Türkei „Friedensquelle“ in Syrien hatte die humanitäre Situation im Nordosten des Bürgerkriegslandes zur Folge gehabt. Die zivile Infrastruktur wurde massiv in Mitleidenschaft gezogen, die Bevölkerung sah sich gezwungen, in den Süden des Landes zu flüchten. In der Region toben diverse Epidemien.

    Medienberichten zufolge besteht am linken Euphrat-Ufer die Gefahr, dass Freischärler der Terrormiliz Islamischer Staat (IS)* aus Gefängnissen entlassen werden.

    *in Russland und Deutschland per Gesetz verbotene Terrormiliz

    am/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Bund will im November massive Beschränkungen für Freizeit und Reisen – Medien
    Tags:
    Verlängerung, Einsatz, Truppen, Irak, Syrien, Türkei