08:25 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    181083
    Abonnieren

    Bulgarien hat seinen Botschafter in Weißrussland, Georgi Wassilew, zu Konsultationen zurückgerufen. Das Außenamt in Sofia führte die Entscheidung am Donnerstag auf die komplizierte Lage in Weißrussland zurück.

    Zuvor war die bulgarische Außenministerin Ekaterina Sachariewa in Bratislava mit der weißrussischen Ex-Präsidentenkandidatin Swetlana Tichanowskaja zusammengetroffen.

    „Wir solidarisieren uns mit unseren EU-Partnern Polen und Litauen, gegen die Schritte zur Verhinderung ihrer diplomatischen Aktivitäten in Weißrussland unternommen wurden“, hieß es in der Mitteilung des Außenamtes zu den Ergebnissen des Treffens zwischen Sachariewa und Tichanowskaja.

    Am Donnerstag hatte Wassilew das weißrussische Außenamt über seine Abreise mit einer Note informiert.

    Beziehungen Weißrussland-EU auf Tahlfahrt

    Die Beziehungen Weißrusslands mit EU-Ländern haben sich nach den Präsidentenwahlen vom 9. August in der Ex-Sowjetrepublik drastisch verschlechtert. Der Wahlleitung zufolge hatte der seit 26 Jahren regierende Alexander Lukaschenko mehr als 80 Prozent der Stimmen erhalten und sich zum sechsten Mal im Amt des Präsidenten bestätigen lassen. Die EU erkannte Lukaschenko nicht als legitimen Staatschef an. Die Opposition sah Tichanowskaja als wahre Wahlsiegerin.

    Unter dem Druck der Behörden musste Tichanowskaja ins EU-Land Litauen flüchten. In Weißrussland dauern seit dem 9. August massive Proteste der Opposition gegen Lukaschenko an.

    Am 2. Oktober schlug das weißrussische Außenministerium Polen und Litauen vor, ihre diplomatische Vertretungen in Minsk zu kürzen – entsprechend von 50 auf 18 beziehungsweise von 25 auf 14 Mitarbeiter.

    am/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Bush oder Trump: Vergisst hier Biden, gegen wen er eigentlich für die US-Präsidentschaft antritt?
    Tags:
    Ekaterina Sachariewa, Rückruf, Konsultationen, Botschafter, Weißrussland, Bulgaren