17:52 19 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71859
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat Aserbaidschan und Armenien zur Waffenruhe im Bergkarabach-Konflikt aufgerufen. Dies begründete er mit humanitären Gründen. Unter anderem soll Putin die Außenminister beider Länder zu Verhandlungen nach Moskau eingeladen haben.

    Wie es heißt, soll zwischen den Konfliktparteien ein Gefangenenaustausch und die gegenseitige Übergabe der gefallenen Militärangehörigen erfolgen. Putin habe mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilcham Alijew und dem armenischen Premierminister Nikol Paschinjan diesbezüglich mehrere Telefongespräche geführt, teilte der Pressedienst des Kreml mit. Des Weiteren habe er die Außenminister beider Länder zu Verhandlungen nach Moskau eingeladen, hieß es weiter. Das Treffen soll bereits am Freitag stattfinden.

    Auch Österreich bot sich vor Kurzem als Vermittler in dem Konflikt an. „Österreich ist immer ein Dialograum gewesen, und wir bestehen weiterhin auf Deeskalation und direkten Verhandlungen“, twitterte der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz. Darüber hinaus plädierte er für Verhandlungen unter der Schirmherrschaft der Minsker OSZE-Gruppe für Bergkarabach.

    Eskalation im Südkaukasus

    Zwischen Armenien und Aserbaidschan kam es am vergangenen Wochenende zu schweren militärischen Auseinandersetzungen, die seitdem andauern. Auf beiden Seiten gibt es inzwischen Tote und Verletzte zu beklagen. Baku und Jerewan machen sich gegenseitig für die Verschärfung der Lage verantwortlich. Armenien rief wegen der Zuspitzung den Kriegszustand und eine allgemeine Mobilmachung aus. Das aserbaidschanische Parlament beschloss ebenfalls, in einigen Städten und Regionen das Kriegsrecht auszurufen.

    mka/sna/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    Tags:
    Vermittlung, Russland, Bergkarabach-Konflikt