05:56 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11245
    Abonnieren

    Der Direktor des US-Geheimdienstes John Ratcliffe hat die Kongressmitglieder darüber informiert, dass der ausländische Einfluss auf den Kongress viel umfassender ist als bisher angenommen. China soll demnach hinter den meisten Kampagnen stecken, berichtet die Zeitung „The Hill“ unter Berufung auf eigene Quellen.

    Im vergangenen Monat soll Ratcliffe den Gesetzgebern hinter verschlossenen Türen mitgeteilt haben, dass diese aufkeimende Bedrohung durch ausländischen Einfluss von den üblichen Verdächtigen ausgeübt werde: China, Russland und dem Iran. Dabei soll er darauf hingewiesen haben, dass Peking „der wichtigste Aggressor“ sei, so die Zeitung.

    Die Anzahl der Kongressmitglieder, gegen die Kampagnen mit ausländischem Einfluss gerichtet gewesen seien, könnte zwischen zehn und 50 liegen. Welche Kongressabgeordneten die Ziele sind, habe der Direktor nicht konkretisieren wollen.

    „Die [Geheimdienstgemeinschaft] ist sich bewusst geworden, dass chinesische [Wahl-] Einflussoperationen gegen Kongressmitglieder etwa sechsmal so häufig sind wie russische und zwölfmal so häufig wie iranische “, schilderte der Geheimdienstmitarbeiter gegenüber „The Hill“.

    Mit dem Interventionsversuch aus China könnte Ratcliffe unter anderem auch seine Versuche meinen, Lobbying für Kongressabgeordnete zu betreiben, um eine bestimmte Agenda zu unterstützen.

    US-Geheimdienste verdächtigen Russland, China und den Iran, sich in die Wahlen 2020 in den USA einmischen zu wollen. Moskau hat jegliche Vorwürfe hinsichtlich der Wahleinmischung wiederholt entschieden zurückgewiesen.

    aa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Nord Stream 2: Russisches Rohrlegeschiff verlässt Heimathafen Kaliningrad
    Tags:
    Geheimdienst, Aggressor, Einfluss, China, Russland, US-Kongress, USA