01:09 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    135129
    Abonnieren

    Das soziale Netzwerk Facebook hat den Zugang zu einem Artikel der „New York Post“ über Hunter Biden, Sohn von Präsidentenkandidat Joe Biden, eingeschränkt. Das teilte Facebook-Sprecher Andy Stone am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

    Vorerst wolle er den NYP-Artikel absichtlich nicht verlinken und möchte, dass Drittpersonen dieser Geschichte zugrunde liegende Fakten überprüfen könnten, schrieb Stone.

    Der US-Vizepräsident Joe Biden und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko in Kiew (Archivbild)
    © Sputnik / Pressedienst des ukrainischen Präsidialamtes / Handout / Michail Palintschak
    „In der Zwischenzeit werden wir die Verbreitung dieser Publikation auf unserer Plattform einschränken“, erklärte er.

    NYP zufolge hatte Joe Bidens Sohn Hunter seinen Vater 2015 der Leitung des ukrainischen Energiekonzerns Burisma vorgestellt. Joe Biden sei damals US-Vizepräsident gewesen. Dagegen habe er behauptet, dass er mit der Tätigkeit seines Sohnes im ukrainischen Unternehmen nichts zu tun gehabt habe, schrieb das Blatt.

    Die Zeitung veröffentlichte auch einen E-Brief von Wadim Poscharski, Berater der Burisma-Leitung, an Hunter Biden, in dem sich der Autor bei ihm für ein Treffen mit Joe Biden bedankt.

    ​Hunter Biden als Berater der Burisma-Leitung

    Hunter belegte ebenfalls den Posten eines Beraters bei der Burisma-Leitung mit einem Monatsgehalt von 50.000 US-Dollar. Anhänger von US-Präsident Donald Trump vermuten, dass Hunter Biden den Einfluss seines Vaters missbraucht haben soll, um eigene Geschäfte in der Ukraine durchzusetzen.

    Zudem verdächtigen Trumps Anhänger Joe Biden, die Behörden der Ukraine unter Druck mit dem Ziel gesetzt zu haben, Generalstaatsanwalt Viktor Schochin zu feuern, der gegen Burisma ermittelte. Joe Biden weist alle Anschuldigungen vehement zurück.

    am/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schwerer Unfall in NRW: Auto erfasst Menschengruppe
    „Zwölf Steuerzahler finanzieren einen Geflüchteten“: AfD zur Zuwanderung – Sputnik hakt nach
    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Corona-Politik: „Verstößt gegen alles, was ich über Deutschland gelernt habe“ - Brönners Brandrede
    Tags:
    Einschränkung, Publikation, Artikel, Zeitung, Hunter Biden, Facebook, USA