05:18 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8640578
    Abonnieren

    Der Staatspräsident der Volksrepublik China, Xi Jinping, hat bei einem Besuch der Basis des Marinekorps der Volksbefreiungsarmee die Marinesoldaten dazu aufgerufen, ihre Bemühungen auf die „Vorbereitung auf einen Krieg“ zu konzentrieren. Darüber berichtete der chinesische Sender CCTV.

    Am Mittwoch fanden feierliche Veranstaltungen zum 40. Jahrestag der Sonderwirtschaftszone Shenzhen in der südchinesischen Provinz Guangdong statt, die von dem größten Fernsehsender Chinas, CCTV, übertragen wurden.

    Der TV-Sender berichtete unter anderem, dass der chinesische Staatspräsident eine in der Stadt Chaozhou stationierte Basis des Marineinfanteriecorps inspiziert habe. Xi habe Marineinfanteristen aufgefordert, ihre erhöhte Bereitschaft aufrecht zu erhalten, hieß es. Zudem habe er darauf verwiesen, dass die Militärs durchaus loyal, zuverlässig und tadellos sein müssten.

    „(Sie müssen – Anm. d. Red.) all ihre Gedanken und Kräfte auf die Vorbereitung auf einen Krieg konzentrieren und in erhöhter Kampfbereitschaft sein“, zitierte ihn der Fernsehsender.

    Gegen wen ein solcher Krieg geführt werden könnte, präzisierte er nicht.

    Xi habe das Marineinfanteriekorps als einen Elitegroßverband der chinesischen Armee bezeichnet, der dazu bestimmt sei, die Souveränität, Sicherheit, territoriale Integrität und Interessen des Landes zu schützen.

    Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Xinxua berichtet, dass der chinesische Staatschef eine Formation des Marineinfanteriekorps der Volksbefreiungsarmee in der Stadt Chaozhou (Provinz Guangdong) inspiziert hat. Xi habe dazu aufgerufen, den Marinekorps zu Elitetruppen zu entwickeln.

    asch/sna/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Tags:
    Xi Jinping, China