04:50 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7253116
    Abonnieren

    Nach dem Staatsstreich von 2014 verliert die Ukraine jedes Jahr einer Expertenschätzung zufolge im Durchschnitt bis zu 30 Milliarden US-Dollar.

    „Wo lag der Fehler von 2014? Kontakte (zu Russland) wurden abgebrochen, die Ukraine verlor Märkte im Osten. Und niemand hatte die ökonomischen Folgen kalkuliert“, sagte der ukrainische Ex-Wirtschaftsminister Viktor Suslow am Freitag dem TV-Sender NewsOne.

    „Die Änderung des geopolitischen Kurses der Ukraine hat deren Forschungs- und Industriepotential entwertet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes brach 2014 gegenüber dem vorangegangen Jahr um 30 Milliarden US-Dollar ein“, sagte Suslow, ohne die absolute Zahl zu nennen.

    Dem Ex-Minister zufolge können derartige Verluste nicht wettgemacht werden. Die Ukraine sehe sich gezwungen, immer neue Kredite aufzunehmen. Es gebe keine Perspektiven, das Land verkomme, so Suslow.

    Mehrere Politiker kritisieren Regierungskurs

    Mehrere ukrainische Politiker haben mehrmals auf die dramatische Lage hingewiesen, in der die heimische Wirtschaft steckt. Die Ex-Regierungschefin und Vorsitzende der Vaterlandspartei, Julia Timoschenko, führte den „totalen Kollaps“ auf den Kurs der gegenwärtigen Machthaber zurück. Zudem übte sie heftige Kritik an der Regierung wegen des Bodengesetzes, das dem Land „afrikanischen Hunger“ bringen könnte.

    Wadim Rabinowitsch, Rada-Abgeordneter von der Oppositionsplattform „Für das Leben“, stufte die Kreditprogramme des Internationalen Währungsfonds (IWF) in der Ukraine als Kapitulation für das Land ein. Sein Parteikollege Viktor Medwedtschuk sieht in der Politik der Behörden ein Abgleiten in ein wirtschaftliches und soziales Chaos.

    am/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Tags:
    Viktor Medwedtschuk, Julia Timoschenko, Viktor Suslow, Verluste, Bruch, Russland, Ukraine