04:12 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1716107
    Abonnieren

    Der kroatische Premierminister Andrej Plenkovic hat einen Brief mit Drohungen und verdächtigem Pulver erhalten, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur HINA unter Berufung auf die regierende Partei HDZ.

    Demnach endete der Brief mit einer Warnung: „Eine der Heilmethoden für Verräter ist Nowitschok.” Der Brief soll noch am Freitag eingegangen sein.

    Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet.

    Es ist nicht das erste Mal, dass Plenkovic Drohungen erhält. Bevor die Informationen über den verdächtigen Brief bekannt wurden, verhaftete die Polizei am Samstag zwei Männer, die den Premierminister bedroht hatten.

    Der kroatische Präsident Zoran Milanovic, der der Opposition angehört und sich regelmäßig mit dem Premierminister auseinandersetzt, hat Drohungen als „Teil des Jobs” bezeichnet:

    „Drohungen sind Teil dieses Jobs, und ich bekomme sie ständig. Dies ist ein gefährlicher Beruf, den Plenkovic vor einigen Jahren angetreten ist. Wenn Sie unter diesem Druck nicht leben können, gehen Sie zurück zu Ihrer Mutter”, sagte Milanovic.

    Am vorigen Montag kam es zu einer Attacke in der kroatischen Hauptstadt Zagreb, als ein 22-jähriger Mann das Feuer auf einen Polizisten vor dem Regierungsgebäude eröffnete. Ermittler schließen nicht aus, dass Ziel des Angreifers ein Mitglied des Kabinetts gewesen sein könnte.

    msch/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Tags:
    Andrej Plenkovic, Kroatien