03:54 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3941
    Abonnieren

    Ersin Tatar, Regierungschef der international nicht anerkannten Republik Nordzypern von der konservativen Nationalen Einheitspartei (UBP), hat die Stichwahl um das Präsidentenamt gewonnen, teilte die örtliche Agentur TAK mit. 

    Demnach hat Tatar, den lokale Medien „Günstling“ des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nennen und der von Ankara offen unterstützt wird, nach der Auszählung von 100 Prozent der Stimmzettel 51,7 Prozent der Stimmen erhalten. Der amtierende Präsident der geteilten Mittelmeerinsel, Mustafa Akinci, sei auf 48,26 Prozent der Stimmen gekommen.

    Tatar plädiert für eine Zwei-Staaten-Lösung für Nordzypern und spricht ich gegen die Bildung einer bizonalen und bikommunalen Föderation aus.

    Die Anhänger der UBP begannen, den Wahlsieg von Tatar schon zu feiern, noch bevor die Stimmenauszählung abgeschlossen worden sei, hieß es. Parteimitglieder würden Flaggen schwenken und Parolen vor der Residenz von Tatar ausrufen, teilte die Agentur mit.

    Die Wahlbeteiligung sei höher als in der ersten Wahlrunde gewesen: Eine Stunde vor der Schließung der Wahllokale hatten 61 Prozent der registrierten Wähler abgestimmt. Eine Woche zuvor seien es nur etwa 58 Prozent gewesen.

    Die Republik Zypern erkennt die Rechtmäßigkeit der Wahlen nicht an, verhandelt jedoch mit dem Anführer der türkischen Zyprioten bei den Gesprächen über die Beilegung des Zypernkonflikts.

    Geteiltes Zypern

    Zypern ist seit 1974 nach einem griechischen Putsch und einer türkischen Militärintervention geteilt. Im Norden gibt es die nur von der Türkei anerkannte Türkische Republik Nordzypern. Die Republik Zypern im Süden ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union.

    pd/mt/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Tags:
    Stimmen, Wahl, Ankara, Recep Tayyip Erdogan, Präsidentenwahl, Nordzypern