01:47 27 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    326127
    Abonnieren

    Der UN-Botschafterin der USA, Kelly Craft, zufolge halten die Vereinigten Staaten das russische Sicherheitskonzept für den Persischen Golf für unnötig.

    „Herr Lawrow, ich schätze jene Aufmerksamkeit, die Russland der Sicherheit im Persischen Golf geschenkt hat, aber bei aller Achtung stimme ich dieser Entscheidung, die Sie vorgeschlagen haben, nicht zu. Die Weltgemeinschaft braucht keinen weiteren Mechanismus für die Gewährleistung der Sicherheit im Persischen Golf“, sagte Craft.

    Dabei bezeichnete die amerikanische UN-Botschafterin den Iran als den Hauptfaktor, der die Sicherheit in der Region bedroht, und rief den UN-Sicherheitsrat dazu auf, dieses Land zur Rechenschaft zu ziehen.

    „Ich verstehe, dass meine russischen Kollegen das Sicherheitskonzept für den Persischen Golf vorgeschlagen haben, um die Stabilität in der Region zu sichern. Bei aller Achtung glaube ich, dass die Entscheidung viel einfacher ist. Dieser Rat soll Mut fassen und den Iran zur Rechenschaft ziehen“, betonte Craft.

    Die US-Diplomatin beschuldigte den Iran, die Huthi-Rebellen im Jemen zu unterstützen, Aktivitäten in Syrien durchzuführen sowie die Bewegung Hisbollah im Libanon mit Waffen zu versorgen.

    Russlands Sicherheitskonzept für den Persischen Golf

    Im Juli 2019 hatte Russland seinen UN-Partnern sein Konzept der kollektiven Sicherheit im Persischen Golf vorgestellt. Zu den von Moskau vorgeschlagenen Maßnahmen zur Stärkung der Sicherheit in der Region zählen der Verzicht auf den ständigen Einsatz der Gruppierungen von „nicht-regionalen Ländern“ in den Golfstaaten, die Schaffung entmilitarisierter Zonen, die Einrichtung von Hotlines und der Informationsaustausch über den Kauf von Waffen und über Streitkräfte. Russland hatte auch vorgeschlagen, eine Sicherheitsorganisation zu schaffen, zu der Russland, die Vereinigten Staaten, China, Indien, die Europäische Union und andere interessierte Parteien gehören würden.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Tags:
    Iran, Ablehnung, Russland, Persischer Golf, Sicherheitskonzept, Kelly Craft, UN-Sicherheitsrat