12:03 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4437
    Abonnieren

    In Litauen hat die konservative Vaterlandsunion die Parlamentswahl gewonnen. Die oppositionelle Partei erhält nach der zweiten Wahlrunde voraussichtlich 50 der zu vergebenden 141 Sitze im Parlament. Dies teilte die Wahlkommission in Vilnius am Sonntagabend nach Auszählung fast aller Wahlbezirke mit.

    Die Vaterlandsunion gehört wie die deutschen Christdemokraten zur EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.

    Zweitstärkste Kraft in dem baltischen EU- und Nato-Land wird mit 32 Sitzen der regierende Bund der Bauern und Grünen. Dahinter folgen die Sozialdemokraten (13 Sitze) vor zwei liberalen Parteien: der Liberalen Bewegung (13 Sitze) und der neugegründeten Freiheitspartei (elf Sitze). Die populistische Arbeitspartei kommt auf zehn Sitze und zwei der bisherigen drei Koalitionspartner des Bundes der Bauern und Grünen auf jeweils drei Sitze. Die Wahlbeteiligung lag bei 37,9 Prozent.

    Schon nach dem ersten Wahlgang vor zwei Wochen galt ein Erfolg der Konservativen als wahrscheinlich. Damals wurden 70 Sitze nach dem Verhältniswahlrecht und drei Direktmandate vergeben, die übrigen 68 Mandate wurden am Sonntag in Stichwahlen entschieden. 

    Stand nach Auszählung von 1893 von insgesamt 1914 Wahlbezirken

    ak/dpa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trauer in Trier: Auto als Waffe schwer zu verhindern – rheinland-pfälzischer Innenminister
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Rüstungskreise: Russische Drohne Ochotnik erstmals als Abfangflugzeug getestet
    Bluttaufe – aber vorher „Hund an die Gurgel“: Australische Elitetruppe in Afghanistan
    Tags:
    Wahl, Parteien, Konservative, Parlamentswahl, Litauen