05:32 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11462
    Abonnieren

    Mehr als vier Monate nach der Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump über den Abzug von etwa einem Drittel der US-Soldaten aus Deutschland hat die Operation immer noch nicht begonnen. Ursprünglichen Erwartungen zufolge sollten zumindest die ersten Soldaten noch vor der US-Präsidentschaftswahl am 3. November abgezogen werden.

    Trump hatte den Abzug eines großen Teils der rund 36.000 US-Soldaten in Deutschland am 15. Juni angekündigt und ihn mit den aus seiner Sicht zu geringen Verteidigungsausgaben Deutschlands begründet.

    Wie der Koordinator der Bundesregierung für die transatlantischen Beziehungen, Peter Beyer, der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, habe der Abmarsch noch nicht begonnen.

    „Die US-Army in Deutschland hat nach meiner Kenntnis bisher noch keine konkreten Befehle bezüglich der detaillierten Umsetzung der Truppenreduzierung erhalten“, zitiert ihn die dpa.

    Laut der Kommandozentrale für die US-Streitkräfte in Europa (Eucom) in Stuttgart braucht die Vorbereitung noch Zeit. Die Planung erfolge auf den höchsten Ebenen und berücksichtige zahlreiche Überlegungen, hieß es. 
    Allerdings wisse sogar die Bundesregierung wohl nichts Genaueres über die Abzugspläne der USA.

    Laut der dpa antwortete sie in der vergangenen Woche auf eine parlamentarische Anfrage des Linken-Abgeordneten Alexander Neu, ob sie Kenntnis von bereits erfolgten oder in den nächsten Monaten geplanten Truppenverlegungen habe, Folgendes: „Der Bundesregierung liegen keine entsprechenden Erkenntnisse vor.“

    Dies könnte ein Beleg für den schlechten Zustand der deutsch-amerikanischen Beziehungen sein. Aber selbst, wenn es schon einen groben oder konkreten Zeitplan für die ersten Abzugsschritte geben sollte, könnte er je nach Wahlausgang auch wieder über den Haufen geworfen werden, so die dpa. 

    om/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Pläne, Truppenabzug, Deutschland, USA