05:15 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81036
    Abonnieren

    Nach dem Verkauf neuer US-Waffen an Taiwan hat Peking Sanktionen gegen US-Firmen angekündigt.

    „Wir werden Sanktionen gegen US-Unternehmen verhängen, die an den Waffenverkäufen beteiligt sind“, sagte Zhao Lijian, ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums, am Montag.

    Zu diesen Unternehmen gehören Raytheon Technologies, Boeing Defense und Lockheed Martin.

    Nach Worten des Außenamtssprechers habe China mehrmals darauf hingewiesen, dass die Verkäufe von Waffen an Taiwan das Ein-China-Prinzip seriös untergraben.

    Milliardenschweres Geschäft

    Vergangene Woche hatte die US-Regierung ein milliardenschweres Geschäft über Rüstungen mit Taiwan gebilligt – dies inmitten von Spannungen mit China.

    Das US-Außenministerium stimmte dem Verkauf von Raketen, Aufklärungssensoren für Kampfflugzeuge und weiterer militärischer Ausrüstung zu. Der Wert der gesamten Ausrüstung beläuft sich auf rund 1,8 Milliarden Dollar (ca. 1,52 Milliarden Euro).

    Die Regierung von Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen hatte sich bei den USA für den Waffenverkauf bedankt. Nach ihren Worten trage der Deal dazu bei, die Verteidigungssysteme von Taiwan zu stärken.

    Untrennbarer Teil der Volksrepublik

    Peking betrachtet Taiwan als untrennbaren Teil der Volksrepublik und droht mit einer gewaltsamen Wiedervereinigung.

    Die USA geben sich Mühe, die Macht von China einzudämmen und liefern daher seit Jahren immer wieder Waffen an Taiwan.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Waffenverkauf, Sanktionen, Firmen, Boeing, US-Unternehmen Lockheed Martin, Taiwan, China