15:45 25 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    27170
    Abonnieren

    Die Welt muss laut dem deutschen Außenminister Heiko Maas sehr intensiv gegen den Klimawandel vorgehen, denn er macht keine Pause.

    „Der Klimawandel legt keine Pause ein – auch wenn es in Zeiten von Corona so scheint, als sei die ganze Welt ausgebremst. Grönlands Gletscher schmelzen weiter, Brasiliens und Kaliforniens Wälder brennen weiter, Sibirien stellt weiter neue Hitzerekorde auf“, erklärte Maas zur Eröffnung der Veranstaltung „Green Recovery – Emerging stronger from the crisis“.

    Aus diesem Grund müsse der Kampf gegen den Klimawechsel „genauso intensiv geführt werden wie die Suche nach einem Impfstoff gegen Covid-19“, fügte er hinzu. Dafür will Deutschland ein höheres Klimaziel der EU für 2030 erreichen. Dies bedeutet, dass 30 Prozent der EU-Ausgaben in den nächsten sieben Jahren in den Klimaschutz fließen sollten.

    Als letzten Schub für dieses Vorgehen könnte man die dramatischen Veränderungen in der Arktis bezeichnen.

    Zum Schluss seiner Rede rief der Außenminister zur mehr Kooperation und Teamplay beim Klimaschutz auf.

    Klimadialog mit China und USA

    Zudem strebe die EU den Aufbau einer Klimaallianz mit Peking und Washington an. So plane die Union eine große Auftaktkonferenz in der ersten Hälfte des kommenden Jahres, die als ein Neustart der Transatlantischen Klimabrücke dienen werde. Maas will dabei alle Regierungsebenen, Unternehmen und die Wissenschaft einbeziehen.

    Arktis-Expedition der „Polarstern“

    Professor Markus Rex habe mit seinem Team von Wissenschaftlern auf dem Schiff „Polarstern“ vor kurzem die Arktis besucht und schlechte Nachrichten gebracht. „Wo in früheren Jahren ohne Eisbrecher kein Durchkommen war, trafen die Forscher auf offene See“, hieß es. Dies bedeutet, dass die Temperaturen am Pol immer weiter steigen.

    aa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Auch Verteidigungsamt betroffen: Trumps Regierung bereitet umfassende Sanktionen gegen Russland vor
    Tags:
    Kampf, Pause, Arktis, EU, Klimawandel, Klimaschutz, Heiko Maas