20:34 24 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2211068
    Abonnieren

    Die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ hat auf der Titelseite ihrer neuen Ausgabe, die am Mittwoch erschienen ist, eine Karikatur des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan veröffentlicht.

    Die Zeichnung zeigt den Präsidenten in einem Sessel sitzend, während er einer Frau den Schleier lüftet. Der Titel lautet: „Erdogan – privat ist er sehr lustig.“

    Kritik aus Ankara

    Die Türkei hat die Titelseite von „Charlie Hebdo“ mit der Erdogan-Karikatur scharf verurteilt. Die Karikatur sei „abstoßend“ und ohne menschliche Moral, hieß es in einer Mitteilung von Erdogans Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun.

    „Die anti-muslimische Agenda des französischen Präsidenten Emmanuel Macron trägt Früchte!“, schrieb Altun.

    Dabei betonte er, dass „rassistische, fremdenfeindliche, islamfeindliche und antisemitische Anstiftungen die Türkei nicht zu Vergeltungsmaßnahmen provozieren könnten“.

    „Diese Art von verantwortungslosen und sinnlosen Angriffen auf unsere Kultur wird nur Rassismus und Diskriminierung hervorbringen. Wir rufen alle vernünftigen europäischen Freunde auf, diese Art von primitivem kulturellem Rassismus, intellektueller Sterilität und unzivilisierter Diskussion zu bekämpfen“, fügte Altun abschließend hinzu.

    Spannungen zwischen Türkei und Frankreich

    Äußerungen des französischen Präsidenten zur Meinungsfreiheit und zum Islam nach dem Tod des Lehrers Samuel Paty hatten zwischen den beiden Ländern für Missstimmung gesorgt. Macron hatte mehrfach die Meinungsfreiheit und das Veröffentlichen von Karikaturen verteidigt.

    Erdogan hatte dazu aufgerufen, französische Waren zu boykottieren und Macron persönlich angegriffen. Er empfahl dem französischen Staatschef, sich psychisch untersuchen zu lassen.

    aa/dpa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Kritik, Meinungsfreiheit, Türkei, Frankreich, Karikatur, Recep Tayyip Erdogan