06:00 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3523
    Abonnieren

    Facebook soll laut Aussagen des Staatschefs Venezuelas Nicolas Maduro drei Publikationen über ein derzeit von venezolanischen Spezialisten entwickeltes Medikament gegen Covid-19 gelöscht haben.

    Laut seinen Aussagen wurde Maduro von Zensur seitens des Netzwerks Facebook betroffen.

    Drei seiner Facebook-Publikationen sollen gelöscht worden sein - die Übertragung des Sonntag-Programms und zwei weitere Publikation, in denen es um das Molekül DR10 ging.

    DR10

    Maduro hatte zuvor ein hochwirksames Mittel zur Bekämpfung der Coronainfektion genannt.  

    Das Molekül DR10 sei als hochwirksames Antivirusmittel im Kampf gegen die Covid-19-Krankheit zugelassen worden, hieß es. Dies sei dem staatlichen Forschungsinstitut IVIC zu verdanken.

    Corona in Venezuela und weltweit   

    Nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins Universität (JHU) gibt es in Venezuela 91.280 Corona-Infizierte. Inzwischen starben 789 Menschen. Weltweit haben sich mehr als 45 Millionen Menschen mit dem Erreger angesteckt. Über eine Million Patienten starben.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Facebook, Arznei, Coronavirus, Nicolas Maduro, Venezuela