06:54 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11354
    Abonnieren

    Die jüngsten islamistischen Terroranschläge in Frankreich und Österreich machen aus Sicht von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble eine geschlossene Haltung des gesamten Westens erforderlich, meldet die Deutsche Presse-Agentur aus Berlin.

    „Die Anschläge haben erneut Europa zum Schauplatz des islamistischen Terrors gemacht. Sie meinen aber die Werte, die uns in allen westlichen Gesellschaften einen“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch zum Beginn der Bundestagssitzung.

    Deshalb brauche es über die Intensivierung der sicherheitspolitischen Zusammenarbeit in Europa hinaus die Geschlossenheit des Westens.

    Schäuble setzt auf transatlantische Partnerschaft

    „Auch deshalb wünschen wir den Amerikanern als unseren Partnern und Freunden, dass sie, wie auch immer die Präsidentschaftswahlen letztlich ausgehen, die tiefe Spaltung ihrer Gesellschaft überwinden“, wurde Schäuble von der dpa zitiert.

    „Es bedarf einer gestärkten transatlantischen Partnerschaft, und es braucht das gemeinsame entschlossene Handeln, um unsere Freiheit und unsere Werte zu verteidigen“, betonte er.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Reaktion, Europa, Terror, Wolfgang Schäuble, Deutschland