06:08 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    9232
    Abonnieren

    Charles Michel, der Präsident des Europäischen Rates, hat am Mittwoch via Twitter bekanntgegeben, mit den Königen von Jordanien, Bahrain und dem Kronprinzen von Abu Dhabi die Verbesserung des Dialogs zur Bekämpfung des Extremismus erörtert zu haben. 

    „Nach den Terroranschlägen in Europa kontaktierte ich heute den König Abdullah II. von Jordanien, den Kronprinzen Abu Dhabis, Scheich Mohammed bin Said Al Nahjan, und den König Hamad bin Isa Al Chalifa von Bahrain, um den Dialog, die Zusammenarbeit zu verbessern und das gegenseitige Verständnis zu fördern“, schrieb Charles Michel auf Twitter.  

    ​Es sei notwendig, Kräfte zu vereinen, um den Frieden zu fördern und den Extremismus zu bekämpfen, hieß es.

    Anschläge in Wien und Frankreich

    Am Montagabend ist es in der österreichischen Hauptstadt zu Angriffen an gleich mehreren Orten gekommen. Dabei wurden vier Passanten getötet, 15 Menschen wurden teils schwer verletzt. Der Attentäter wurde von Polizisten erschossen. Nach Polizeiangaben gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass Mittäter an Anschlägen beteiligt gewesen waren. Laut Bundeskanzler Kurz wurden die Attacken „sehr professionell“ vorbereitet.

    Mitte Oktober war in einem Pariser Vorort ein Geschichtslehrer von einem vermutlichen Islamisten auf offener Straße mit einem Messer enthauptet worden. Der Lehrer hatte im Unterricht zur Erklärung der Meinungsfreiheit umstrittene Mohammed-Karikaturen aus dem Satiremagazin „Charlie Hebdo“ gezeigt.

    Am 29. Oktober hatte ein 21-Jähriger aus Tunesien in der Kirche Notre-Dame in Nizza eine Frau geköpft und zwei weitere Menschen getötet, bevor er von der Polizei angeschossen wurde.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Charles Michel, EU-Rat, Kampf, Extremismus, Europa, Anschlag, Terrorist