18:18 27 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5313268
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin soll nach Angaben der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ kurz vor seinem Rücktritt stehen. Der Grund: Der Staatschef zeigt angeblich erste Symptome für eine Parkinson-Erkrankung. Kremlsprecher Dmitri Peskow hat die Gerüchte jedoch zurückgewiesen und auf Putins ausgezeichneten Gesundheitszustand verwiesen.

    Das Blatt berief sich auf namentlich nicht genannte „Moskauer Quellen“ und begründete die Vermutung mit einer Analyse von Bildmaterial, in dem der 68-jährige Kremlchef mögliche Anzeichen für die neurologische Erkrankung zeigen soll. Demnach ist in einem Video zu sehen, wie Putins Beine zuckten und er Schmerzen zu haben schien, während er sich an die Armlehne eines Stuhls klammerte. Man sehe auch, dass seine Finger gezuckt hätten, als er einen Stift in der Hand gehalten und eine Tasse ergriffen habe.

    Der russischer Politikwissenschaftler Professor Valery Solovei spekulierte laut „The Sun“ über einen baldigen gesundheitsbedingten Rücktritt Putins – nicht zuletzt auf Drängen von dessen Familie. „Es gibt eine Familie, die einen großen Einfluss auf ihn hat. Er beabsichtigt, seine Übergabepläne im Januar zu veröffentlichen“, behauptete der Experte. 

    Der Kreml wies die Gerüchte indessen zurück: „Wissen Sie, hier gibt es nicht wirklich etwas zu kommentieren (…) Beim Präsidenten ist alles in Ordnung, sein Gesundheitszustand ist ausgezeichnet“, sagte Peskow und betonte, Putin beabsichtige nicht, sein Amt niederzulegen.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Tags:
    Wladimir Putin