19:03 27 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11160
    Abonnieren

    Regierungssprecher Steffen Seibert hat Verstöße gegen behördliche Auflagen bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen kritisiert. Er wollte sich aber noch nicht zur Lage bei dem Polizeieinsatz am Samstag in Leipzig äußern.

    „Ich kann zu dem gestrigen Einsatz nichts sagen, weil ich die Details nicht kenne“, sagte Seibert am Sonntag bei der sogenannten Kinderpressekonferenz zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung.

    Grundsätzlich seien Auflagen der Behörden zu beachten. Die überwiegende Zahl der Bevölkerung – an die 70 Prozent – hielten die beschlossenen Schritte für richtig oder forderten weitergehende Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie.

    Corona-Demo und Unruhen in Leipzig

    In Leipzig hatten am Samstag mindestens 20.000 Menschen aus ganz Deutschland gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung protestiert. Zunächst verlief die Kundgebung am Augustusplatz größtenteils friedlich. Dann löste die Stadt Leipzig den Protest auf, weil viele Menschen keine Mund-Nasen-Bedeckung trugen und den Mindestabstand nicht einhielten.

    Tausende widersetzten sich der Auflösung und marschierten auf dem Innenstadtring. Während in der Innenstadt noch die „Querdenker”-Demo lief, bewarfen Randalierer den Polizeiposten in Connewitz mit Steinen. Scheiben wurden beschädigt. Später wurden auf mehreren Straßen in Connewitz Barrikaden angezündet.

    ​Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Unter anderem fuhren Wasserwerfer aus Niedersachsen auf. Laut Polizeisprecher Olaf Hoppe wurden Polizisten durch Steinwürfe verletzt. Die Polizei sieht Hoppe zufolge einen Zusammenhang zwischen der Randale in Connewitz und der „Querdenken”-Demonstration im Leipziger Stadtzentrum. Die Vorfälle hätten sich teilweise zeitgleich ereignet.

    mka/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Coronavirus, Demonstration, Auflagen