21:23 23 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    14380
    Abonnieren

    Das US-amerikanische Tech-Unternehmen Microsoft behauptet in einer Mitteilung von Freitag, in den letzten Monaten Hackerangriffe von Russland und Nordkorea auf sieben Unternehmen in den USA, Kanada, Frankreich, Indien und Südkorea festgestellt zu haben, die Impfstoffe gegen das neuartige  Coronavirus entwickeln.

    „In den letzten Monaten haben wir Cyberangriffe von drei nationalstaatlichen Akteuren festgestellt, die auf sieben bekannte Unternehmen abzielten, die direkt an der Entwicklung von Impfstoffen und Therapie der Covid-19-Erkrankung beteiligt sind. Zu den Zielen gehören führende Pharmaunternehmen und Entwickler des Vakzins in Kanada, Frankreich, Indien, Südkorea und den USA. Die Angriffe kamen vonseiten 'Strontiums', eines aus Russland stammenden Akteurs, sowie von zwei Akteuren aus Nordkorea, die wir 'Zink' und 'Cerium' nennen“, hieß es.

    Die meisten Ziele der Täter seien die Impfstoffhersteller gewesen, deren Präparate sich in verschiedenen Phasen der klinischen Studie befinden würden. Eine Firma sei eine klinische Forschungsorganisation, die an der Studie beteiligt sei, und eine weitere habe einen Covid-19-Test entwickelt, hieß es.

    Das „Strontium“ würde weiterhin die Brute-Forcing-Methode (automatisiertes, wahlloses Ausprobieren – Anm. d. Red.) benutzen, um Passwörter herausfinden oder Daten entschlüsseln zu können. Dabei würden Tausende oder Millionen Schnellversuche gemacht, die Konten zu hacken, so das US-Unternehmen. 

    Bei Angriffen aus Nordkorea seien es die Spear-Phishing-E-Mails zu den Covid-19-Themen gewesen, und die Hacker hätten sich als die Vertreter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) getarnt.

    Russland hatte wiederholt Vorwürfe westlicher Länder bezüglich der angeblichen Cyberangriffe auf verschiedene Behörden zurückgewiesen.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Waffenschmuggel vermutet: Ankara stoppt Bundeswehreinsatz auf türkischem Frachter
    Tags:
    Impfstoff, Coronavirus, Nordkorea, Russland, Hackerangriff, Microsoft