12:51 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2613161
    Abonnieren

    Zum Eindämmen der Corona-Pandemie haben Bund und Länder die Bürger aufgerufen, ihre privaten Kontakte noch einmal deutlich zu reduzieren. Kontaktbeschränkungen sind nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel weiterhin das Erfolgsrezept.

    Die Bürger sollten gänzlich auf private Feiern verzichten, private Zusammenkünfte mit Freunden und Bekannten sollten auf einen festen weiteren Hausstand beschränkt werden, wie aus einer Beschlussvorlage des Bundes hervorgeht. Das schließe auch Kinder und Jugendliche in den Familien ein.

    Auf diesen Appell verständigten sich nach dpa-Informationen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder am Montag in ihrer Videokonferenz. Zudem will der Bund die Maskenpflicht an Schulen ausweiten, bei zu kleinen Räumen sollen Klassen geteilt werden.

    Trendumkehrung nicht erfolgt

    „Heute war es eine Zwischenbilanz“, sagte Merkel in einer Stellungnahme nach der Videokonferenz. „Wir haben gemeinsam festgestellt, dass durch die Oktober-Beschlüsse eine Trendumkehrung nicht erfolgt ist.“

    „Die Kontaktbeschränkungen sind das Erfolgsrezept und wir brauchen mehr davon“, so Merkel weiter. Am 25. November werde man entscheiden, wie es nach dem 30. November weitergehe und auch einen Ausblick für die Zeit nach Silvester geben. „Wir wollen ein Stück Planbarkeit geben“, sagte Merkel mit Blick auf Weihnachten.

    Die Bürger sollen auch auf nicht notwendige private Reisen und touristische Tagestouren verzichten, außerdem auf Besuche in Bereichen mit Publikumsverkehr. Besonders gefährdete Menschen sollen mit günstigen FFP2-Masken vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus bewahrt werden. Über 65-Jährige und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen sollen insgesamt 15 dieser Masken gegen eine geringe Eigenbeteiligung erhalten können, teilte Merkel mit. Die Kosten dafür trägt der Bund. 

    Personen mit Atemwegserkrankungen werden aufgerufen, zu Hause zu bleiben, bis die Symptome abgeklungen sind, und sich auszukurieren. Besuche bei älteren und besonders verletzlichen Personen sollen nur dann unternommen werden, wenn alle Familienmitglieder frei von jeglichen Krankheitssymptomen sind und sich in den Tagen zuvor keinem besonderen Risiko ausgesetzt haben.

    mka/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Noch ein mysteriöser Monolith in den USA aufgetaucht – Fotos
    Drei Jugendliche in Hannover von S-Bahn erfasst – zwei tot
    Tags:
    Mindestabstand, Coronavirus