04:32 25 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2348
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat einheimischen Medien vorgeworfen, unzureichend über die Verbreitung der Coronavirus-Infektion auf der ganzen Welt zu berichten.

    „Die Fake News berichten nicht davon, dass sich COVID-19 auf der ganzen Welt unkontrolliert verbreitet und nicht nur in den USA. Ich war heute am frühen Morgen beim virtuellen G-20-Treffen, und das Hauptthema war COVID“, twitterte Trump am Sonntag (Ortszeit). 

    ​„Wir werden schnell genesen, besonders mit unseren Impfstoffen“, fügte Trump hinzu.

    Trumps Sohn Donald erhält positiven Corona-Test

    Am Samstag wurde mitgeteilt, dass Trumps Sohn Donald Trump Junior positiv auf Corona getestet worden sei.

    Im Oktober war auch Donald Trump selbst mit COVID-19 infiziert und verbrachte mehrere Tage im Krankenhaus. Damals hatten sich auch seine Frau Melania und sein jüngster Sohn Barron angesteckt.

    Corona-Stand in den USA

    Die Vereinigten Staaten sind das weltweit am stärksten von der Pandemie betroffene Land. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (Stand 22. November, 12.25 pm) wurden mehr als zwölf Millionen Menschen in den USA positiv auf das Coronavirus getestet. 255.900 Menschen sind an dem Erreger gestorben.

    Weltweit haben sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (Stand 22. November, 9.27 am CET) 57.639.631 Menschen mit Sars-Cov-2 infiziert. Es gibt bislang 1.373.294 Todesfälle. 

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Welt, Vorwurf, Medien, Verbreitung, Coronavirus, Donald Trump Junior, Donald Trump, USA