04:58 02 Juni 2020
SNA Radio
    SNA Radio
    Zum Kurzlink
    0 711
    Abonnieren

    Es wird einem schwindelig: Milliarden an Wirtschaftshilfen, zig Milliarden staatliche Garantien, nun auch noch "Corona-Bonds" für europäische Nachbarn? Ist das der Preis für Solidarität? Oder müssen zunächst einmal Multimillionäre zur Kasse gebeten werden? Unser alternativloser Podcast fragt: Wer hat so viel Pinkepinke und wer hat das bestellt?

     SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und Sputnik-Politikchef Marcel Joppa blicken in der heutigen Folge auf das liebe Geld: In Corona-Zeiten hat die Bundesregierung die Spendierhosen an, lange für unmöglich erklärte Investitionen und Gelder stehen nun zur Verfügung. Für südliche Länder Europas, die lange unter dem Spardiktat der EU standen, soll die deutsche Geldbörse aber nur bedingt geöffnet werden. Hatte die Kanzlerin nicht gesagt: „Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht“? Es gilt wie immer: Nerven behalten…

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tankwagen fährt in Demonstranten-Menge in Minneapolis – Video
    Trump kündigt an: USA erklären Antifa bald zur Terrororganisation
    Tags:
    Coronavirus, EU, Europa, Finanzhilfe, Deutschland