11:53 25 September 2017
SNA Radio
    Bund. Land. Kanzleramt

    „Türkeipolitik Berlin vollends gescheitert“ – Linke fordert „klare Kante“

    Bund. Land. Kanzleramt
    Zum Kurzlink
    Marcel Joppa
    123947

    Die Bundesregierung will deutsche Truppen möglichst bald aus dem türkischen Incirlik nach Jordanien verlegen. Die Beziehungen zwischen Berlin und Ankara sind entsprechend frostig. „Deutschland sollte sich ein Beispiel an Russlands Kurs gegenüber Erdogan nehmen“, fordert Sevim Dagdelen, Sprecherin der Linksfraktion für internationale Beziehungen.

    Als überfällig bezeichnet die linke Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen den Beschluss, die deutschen Soldaten aus dem türkischen Incirlik abzuziehen. Das Ganze betrifft rund 260 Soldaten, sechs „Tornado“-Aufklärungsjets und ein Tankflugzeug. Dagdelen sieht die Türkeipolitik Berlins als „vollends gescheitert“ an, „diese Politik, die immer mehr auf Unterwerfung und auf Zugeständnisse gegenüber dem türkischen Staatspräsidenten aus war“. Sie müsse neu justiert und neben dem Dialog dabei auch „klare Kante“ gegenüber Ankara gezeigt werden. Sie verwies darauf, dass Erdogan nachgab, als zum Beispiel Moskau hart auf türkische Aktivitäten wie den Abschuss eines russischen Kampfflugzeuges im syrischen Grenzgebiet im Jahr 2015 reagierte.

    Zum Thema:

    Türkei: Bundeswehr wird aus Incirlik abziehen müssen – Gabriel
    Türkei entzieht 130 Menschen Staatsbürgerschaft – darunter auch Gülen
    Türkei und Deutschland sind keine Verbündeten mehr – General a.D.
    Tags:
    Truppenabzug, Sevim Dağdelen, Incirlik, Türkei, Berlin, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren