18:11 25 Oktober 2020
SNA Radio

    Neue Niederlage für Bundesregierung? Nato vermittelt bei Türkei-Besuch

    Bund. Land. Kanzleramt
    Zum Kurzlink
    Von
    172
    Abonnieren

    Im Konflikt um einen Besuch deutscher Abgeordneter auf dem türkischen Luftwaffenstützpunkt Konya hat sich die Nato eingeschaltet. Auf Einladung des Bündnisses sollen Parlamentarier nun doch in die Türkei reisen können. Kritik daran kommt von Dr. Alexander Neu, Verteidigungsexperte der Linke: "Die Selbstachtung der Bundesregierung ist am Boden".

    Der Besuch von Bundestagsabgeordneten bei den Bundeswehrsoldaten auf dem türkischen Luftwaffenstützpunkt Konya soll unter Federführung der Nato stattfinden. Während Abgeordnete der Regierungsparteien dies als Erfolg werten, ist die Opposition grundlegend anderer Meinung. Dr. Alexander Neu, verteidigungspolitischer Sprecher der Linke im Bundestag, wirft der Bundesregierung Versagen vor: „Dass man auf die Nato zurückgreifen muss, ist ein Armutszeugnis. Geopolitische Interessen liegen höher, als der eigene patriotische Stolz.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran führt Übungen an Grenze zu Armenien und Aserbaidschan durch
    Kürzel ersetzt: Flughafen Schönefeld heißt schon jetzt BER
    Corona-Skeptiker versammeln sich in Berlin zu einer neuen Protestrunde
    Diese beliebte Hilfe zum Schlafen kann gesundheitsschädlich sein – Arzt klärt auf
    Tags:
    Die LINKE-Partei, NATO, Alexander Neu, Konya