06:51 25 November 2017
SNA Radio
    Der Osten im Fokus

    „Feindschaft zu Russland ist nicht gefragt“ – MdB Gehrcke mit Buchpremiere

    Der Osten im Fokus
    Zum Kurzlink
    Armin Siebert
    0 9280

    Der Bundestagsabgeordnete der Partei Die Linke Wolfgang Gehrcke hat ein Buch geschrieben über das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland. Er kritisiert vertane Chancen und weist auf die historische Verbundenheit der beiden Länder hin. Die Zukunft sieht Gehrcke in einem eurasischen Raum.

    Herr Gehrcke, es erscheinen viele Bücher über Russland. Was unterscheidet ihr Buch „Deutschland und Russland – wie weiter?“ von den anderen?

    Wir haben versucht, mit verschiedenen Russlandexperten der Frage auf den Grund zu gehen, warum die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland so schlecht geworden sind. Nach der deutschen Vereinigung, die es ohne die Zustimmung der damaligen Sowjetunion nicht gegeben hätte, konnten doch alle zufrieden sein. Man hat abgerüstet und der damalige Verteidigungsminister Volker Rühe hatte sogar vorgeschlagen, dass Russland Mitglied der Nato wird. Dann wurde allerdings von Seiten der USA kräftig reingelangt. Diese Hintergründe finden Sie in anderen Büchern vielleicht nicht so ausgeprägt.


    Zum Thema:

    „Herr Trump, so nicht!“ – MdB Gehrcke (Linke) fordert deutliche Absage an Trump
    „So kann man keine Politik gestalten“: MdB Gehrcke zu Russland-Debatte im Bundestag
    Tags:
    Buch, Die LINKE-Partei, Wolfgang Gehrcke, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren