11:35 25 September 2017
SNA Radio
    Der Osten im Fokus

    Löwenanteil für Kiew: Linke gegen „selektive Vergabe“ deutscher Gelder in Osteuropa

    Der Osten im Fokus
    Zum Kurzlink
    Armin Siebert
    0 13928

    Die Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko und Dr. André Hahn haben für DIE LINKE eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt zu deren Unterstützung der Zivilgesellschaft in Osteuropa. Heraus kam, dass Deutschland in Osteuropa vor allem in der Ukraine aktiv ist und dort die meisten Mittel bereitstellt.

    Das Programm „Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland“ der Bundesregierung hat ein Budget von ca. 14 Millionen Euro jährlich. In den letzten drei Jahren wurden jeweils ca. sieben Millionen Euro, also die Hälfte des Budgets, auf Projekte in der Ukraine verwendet. Andrej Hunko, der europapolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, kritisiert dies.

    Zum Thema:

    EU-Beitritt der Ukraine: „Nicht auf Tagesordnung“ – EU-Botschafter in Kiew
    „Größer denn je“: Ukraine startet Militärübungen mit USA
    Russische Züge fahren bald unter Umgehung der Ukraine
    Tags:
    Geldmittel, Die LINKE-Partei, André Hahn, Andrej Hunko, Osteuropa, Ukraine, Kiew
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren