19:54 23 Juni 2018
SNA Radio
    Der Osten im Fokus

    Deutschland droht russischer Star-Pianistin mit Abschiebung

    Der Osten im Fokus
    Zum Kurzlink
    Armin Siebert
    1222

    Es hat wie ein Märchen begonnen: Wunderkind am Piano wird aus Kasachstan zum Studium nach Berlin eingeladen. Dann der jähe Abbruch im Herbst 2016: Ihr wird der Pass entzogen. Sie darf Berlin nicht verlassen und soll nun zum 31. Januar abgeschoben werden. Dagegen kämpft die gefeierte Konzertpianistin und zeigt sich im Sputnik-Interview optimistisch.

    Anastassiya Dranchuk gilt als Wunderkind am Klavier. Zu ihren Förderern und Bewunderern gehört Stardirigent Daniel Barenboim. Nun soll die Pianistin abgeschoben werden. Nach Kasachstan, in ein Land, dessen Sprache sie nicht einmal spricht. Ihre Vorfahren wurden damals unter Stalin aus Russland und der Ukraine in die zentralasiatische Steppe verbannt. Als Anastassiya 1989 geboren wurde, gab es die Sowjetunion noch. Zurück kann sie nicht und will sie nicht.

    Zum Thema:

    Abschiebung nach Afghanistan - Kosten in Millionenhöhe?
    „Beunruhigende Tendenz“ – Uno zu Abschiebung ausländischer Journalisten aus Ukraine
    „Bitte, wählt mich nicht!“ Norwegischer Musiker wird wider Willen zum Politiker
    Tags:
    Stars, Musik, Kasachstan, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren