01:57 21 November 2017
SNA Radio
    Lokalkolorit

    Fußballfans trotzen dem Terror: „In den Farben getrennt, in der Sache vereint“

    Lokalkolorit
    Zum Kurzlink
    Matthias Witte
    117522

    Am heutigen Mittwoch tritt Borussia Dortmund zum Champions League Rückspiel beim AS Monaco an. Es wird ein schwerer Gang. Im Gepäck haben die Spieler des deutschen Vize-Meisters nicht nur die 2:3 Hinspiel-Niederlage, sondern vor allem auch den Bombenanschlag. Darüber hat sich Sputnik vergangene Woche mit einem Fan von Borussia Dortmund unterhalten.

    André kommt aus dem Raum Osnabrück. Gemeinsam mit seiner Frau ist er vergangenen Dienstag nach Dortmund gefahren. „Wir hatten uns auf einen tollen Fußballabend gefreut“, erklärt André. Den gab es nicht. Drei Bomben ließen den Traum zerplatzen. Drei Bomben, angebracht am Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Das Spiel wurde abgesagt und dann 22 Stunden später doch angepfiffen. Es ging verloren, 2:3. Der Schock durch den Anschlag war in der kurzen Zeit nicht zu verarbeiten. Am Mittwochabend hoffen André und mit ihm alle Fußballfans auf ein Wunder. Um 20.45 h tritt der BVB zum Rückspiel in Monaco an.

    Zum Thema:

    „Anschlag auf BVB ist Angriff auf unsere Werte“ – Polizist zu Attentat von Dortmund
    BVB-Anschlag: Terrorverdächtiger soll Anführer einer IS-Gruppe in Irak gewesen sein
    BVB-Anschlag: Bekennerschreiben richtet sich an Merkel
    Tags:
    Terror, Fußball, Terroranschlag, Borussia Dortmund, Dortmund, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren