19:23 25 Juni 2017
Radio
    Lokalkolorit

    Suff und Gewalt Cottbus verhängt Alkoholverbot

    Lokalkolorit
    Zum Kurzlink
    Matthias Witte
    11370315

    Flüchtlinge und Rechtsradikale gehen aufeinander los. Jugendliche ohne Perspektive veranstalten in aller Öffentlichkeit Saufgelage und prügeln sich. Die Stadt Cottbus zieht jetzt die Reißleine: Ab dem 1. Juni herrscht in großen Teilen der Innenstadt Alkoholverbot.

    „Wir sind uns bewusst, dass das eine repressive Maßnahme ist, mit der wir bestimmte Gruppen verdrängen“, gesteht Thomas Bergner, Ordnungs- und Sicherheitsdezernent der Stadt Cottbus im Sputnik-Interview. Eine andere Möglichkeit sehen Stadt und Polizei offenbar nicht. Denn immer wieder gibt es Gewalt – ausgelöst durch übermäßigen Alkoholgenuss. Trauriger Höhepunkt: Mitte Mai geriet eine Auseinandersetzung zwischen jungen Asylbewerbern und Teilnehmern eines Junggesellenabschieds aus dem Ruder. Fünf Männer erlitten Stichverletzungen. Zwei junge Flüchtlinge gaben gegenüber der Staatsanwaltschaft an, zuvor selbst angegriffen worden zu sein.

    Zum Thema:

    Trinken nicht mehr cool? Jugendliche sagen öfter Nein zu Alkohol – Studie
    Studie: Gleiche Einstellung zu Alkohol ist förderlich für die Ehe
    „Gewalt-Hemmschwelle sinkt“: Deutlich mehr Übergriffe auf Bahn-Mitarbeiter
    Tags:
    Alkoholverbot, Cottbus, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren