20:23 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaftsbarometer

    Sieben Jahre Nordkorea – Ein Schweizer im „Reich des Bösen“

    Wirtschaftsbarometer
    Zum Kurzlink
    Armin Siebert
    0 303

    Der Schweizer Felix Abt hat als erster Ausländer sieben Jahre in Nordkorea gelebt und gearbeitet. Der Pharmaunternehmer hat trotz Sanktionen zu einem gewissen Wirtschaftsaustausch zwischen Europa und Nordkorea beigetragen. Abt kritisiert das Embargo des Westens und geht nicht davon aus, dass Nordkorea einseitig einen Krieg beginnen würde.

    Nordkorea hat genau beobachtet, was im Irak und Libyen passierte, als diese Länder über keine Massenvernichtungswaffen mehr verfügten. Saddam und Gaddafi hatten nichts mehr, um den Westen davor abzuschrecken, gegen sie Krieg zu führen. Die nordkoreanische Führung wird Atomwaffen nicht aufgeben, damit ihr nicht das gleiche Schicksal blüht. Sie wird  Atomwaffen aber sicher nicht zuerst einsetzen, weil das mit Sicherheit ihr Ende bedeuten würde.

    Zum Thema:

    Erste reguläre Schiffsverbindung zwischen Russland und Nordkorea
    USA schauen nach Nordkorea – und sorgen sich auch um Russland
    Japan bescheinigt Nordkorea „technischen Fortschritt“
    Tags:
    Atomwaffen, Schweiz, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren