15:27 21 September 2018
SNA Radio
    World Wide Web

    Blinde können Hindernisse mit der neuen App Camassia hören

    World Wide Web
    Zum Kurzlink
    Valentin Raskatov
    0 81

    Mit dem Smartphone können ab jetzt blinde Menschen ihre Umgebung scannen. In Form von Tönen erfahren sie dann, wo sich in ihrem Weg Hindernisse befinden. Die App Camassia funktioniert autonom und sammelt keine Nutzerdaten.

    „Ein blinder Mensch, der diese App benutzt, hört eine Repräsentation der Umgebung in Form von Tönen“, sagt Stefan Siebert gegenüber Sputnik. Siebert ist Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer der Firma iXpoint, die die App Camassia entwickelt hat. Ein Ersatz für den Blindenstock sei die App allerdings nicht, denn ganz kleine Objekte lassen sich mit dieser nicht erkennen.

    Die App Camassia wurde von der Softwarefirma iXpoint in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelt und es waren Personen vom Studierendenzentrum für Sehgeschädigte aktiv an ihrer Gestaltung beteiligt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Notruf per App – Nur veräppelt oder echte Hilfe im Notfall?
    App schürft heimlich Krypto-Währung für Nordkorea
    Wundergerät aus Russland übersetzt für Blinde
    Tags:
    Sehkraftverlust, Apps, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Deutschland