11:08 05 August 2020
SNA Radio
    Religion
    Zum Kurzlink
    16970
    Abonnieren

    Das Christentum hat die meisten Anhänger weltweit. Laut einer Prognose des US-amerikanischen Pew Research Center wird sich das aber in einiger Zeit radikal ändern: Der Islam soll in mehreren Jahrzehnten zur größten Weltreligion werden.

    Zwar seien die Christen mit 2,3 Milliarden Menschen die immer noch größte religiöse Gruppe der Welt, allerdings würde der Islam, der derzeit 1,8 Milliarden Mitglieder habe, die am schnellsten wachsende Religion sein.

    Dies lasse sich durch eine wachsende Geburtenrate unter den Muslimen erklären: So würden muslimische Frauen durchschnittlich 3,1 Kinder gebären, wobei die Rate bei anderen Religionen nur bei 2,3 und bei Christen bei 3,3 Kindern liegen würde. Zudem sei die Sterberate unter den Christen höher, als Kinder geboren werden. So seien in Deutschland zwischen 2010 und 2015 rund 1,4 Millionen mehr Christen gestorben, als Babys geboren worden seien.

    Der Islam wachse jedoch so stark, dass es bis 2060 ebenso viele Muslime wie Christen geben werde. Sollte die Tendenz bestehen bleiben, würden muslimische Frauen bereits in 18 Jahren mehr Babys gebären, als Anhängerinnen anderer Religionen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Chinesische Su-30-Jets auf spektakulärer Zehn-Stunden-Mission gefilmt – Video
    Augenzeuge filmt Inferno in China: Hochspannungsleitung steht nach Blitzschlag in Flammen – Video
    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Tags:
    Geburtenrate, Geburt, Kinder, Europa