Widgets Magazine
12:13 21 August 2019
SNA Radio
    Katholische Kirche in Lwiw, Ukraine (Archivbild)

    „Christen werden zu Messern greifen“: Ukrainische Katholiken bangen um ihre Kirchen

    © Sputnik / Pawel Palamarchuk
    Religion
    Zum Kurzlink
    167107

    Dem Bischof der Diözese Charkow-Saporoschje der Römisch-Katholischen Kirche, Jan Sobilo, zufolge werden die Pläne der Obersten Rada (Parlament), die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats zu verbieten, die Katholiken des Landes beeinflussen.

    Die Abgeordneten legten der Obersten Rada zwei Gesetzentwürfe zum Status der religiösen Organisationen vor. Laut einem Gesetzentwurf dürfen Organisationen, deren Leitungen sich in einem Land befinden, das von der Ukraine als „Aggressor“ eingestuft wurde, die Metropoliten und Bischöfe nur nach Absprache mit den Behörden ernennen.

    Laut dem zweiten Gesetzentwurf dürfen die Gläubigen die Jurisdiktion der religiösen Gemeinden ändern, deren Zentren in der Ukraine und im Ausland agieren. Die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats bezeichnet die Dokumente als repressiv und befürchtet, dass die Übernahme von Kirchen legitimiert wird.

    “Stellen wir uns eine kleine Kirche von Katholiken in der Ostukraine vor. Stellen wir uns vor, dass viele Orthodoxe zu uns kommen und dass sie danach entscheiden, dass die Zeremonie ihnen nicht passt. Und sie werden dann aufs Neue abstimmen, was wird dann sein? Das Eigentum der Römisch-Katholischen Kirche soll dann gemäß Gesetz an die Orthodoxen übergehen. Das wird sehr ungerecht sein, weil eine kleine Gemeinde dann weggehen muss“, sagte der Bischof in einem Interview mit dem katholischen Radiosender „Radio Maria“.

    Er bezeichnete die der Obersten Rada vorgelegten Gesetzentwürfe als provokativ und die Situation als „Rückkehr in die 1930er-Jahre“. Falls die Dokumente jedoch angenommen würden, würde dies das Ende der Religionsfreiheit im Lande bedeuten.

    „Es kann zu einem religiösen Krieg kommen. Christen werden sich gegenseitig mit Messern attackieren!“, sagte Jan Sobilo.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine: Nationalisten-Miliz besetzt orthodoxe Kirche
    Moskau empört über Belagerung orthodoxer Kirchen in Ukraine durch Nationalisten
    West-Ukraine: Gläubige verjagen „Rechten Sektor“ aus besetzter Kirche
    Metropolit Onuphrius zum Oberhaupt der orthodoxen Kirche der Ukraine gewählt - MEHR
    Tags:
    Streit, Gesetz, Kirche, Oberste Rada, Ukraine