15:24 19 Januar 2020
SNA Radio
    Religion
    Zum Kurzlink
    2516210
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat eine vor zwanzig Jahren von Bill Clinton eingeführte Tradition der US-amerikanischen Staatschefs gebrochen: Anders als seine Vorgänger traf er sich nicht mit den islamischen Vertretern, um mit ihnen das Ende des Fastenmonats Ramadan zu feiern.

    In einer Pressemitteilung sandte Trump jedoch „herzliche Grüße“ an die US-amerikanischen Muslime und erklärte, der Fastenmonat bringe Menschen die „Bedeutung von Barmherzigkeit, Mitgefühl und gutem Willen“ näher.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    So empfingen die Polen 1945 die Sowjetarmee – der Retter von Krakau
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Russische Militärs setzen in Syrien Aufklärungsroboter ein – Video
    Tags:
    Ramadan, Donald Trump, USA