13:45 04 August 2020
SNA Radio
    Religion
    Zum Kurzlink
    3721
    Abonnieren

    Die Polnische orthodoxe Kirche unterstützt die einzige kanonische Kirche der Ukraine – die Ukrainische orthodoxe Kirche (des Moskauer Patriarchats). „Wir rufen die gesamte orthodoxe Welt auf, die vorhandene Einheit zu wahren“, erklärte Erzbischof Georg von Breslau und Stettin, am Freitag in Moskau.

    Der Erzbischof hält sich in der russischen Hauptstadt anlässlich des 1030. Jahrestags der Christianisierung des historischen Reichs der Kiewer Rus auf Am Freitag traf er bereits mit Patriarch Kirill von Moskau und ganz Russland zusammen.

    Die polnische Kirche habe ihren Ursprung ebenfalls im Taufbecken der Kiewer Rus. „Daher ist das auch unser Fest. Unsere Teilnahme an den Feierlichkeiten zeugt nicht nur von der Unterstützung für die Russisch-Orthodoxe Kirche und für die kanonische Kirche in der Ukraine. Wir bekunden vor allem die Einheit der heiligen Orthodoxie. Denn die Taufe ebnet immer den Weg zur Einheit“, sagte der hohe geistliche Würdenträger.

    Die zentralen Feierlichkeiten anlässlich der Christianisierung der Kiewer Rus finden in Moskau am Samstag statt. In Kiew nahmen am Freitag an der feierlichen Kirchenprozession rund 250 000 Gläubige aus allen Eparchien der Ukrainischen Orthodoxen Kirche und Pilger aus dem Ausland teil.

    Konfessionell ist die Ukraine vor allem zwischen dem Moskauer und dem Kiewer Patriarchat gespalten. Im April hatte sich die Werchowna Rada (Parlament) an den Ökumenischen Patriarchen Bartholomeos I. von Konstantinopel mit der Bitte gewandt, einer künftigen ukrainischen Landeskirche Autokephalie (kirchenrechtliche Unabhängigkeit) zu verleihen.

    Die Kirche in Russland kritisiert die Pläne Kiews. Sie und Konstantinopel betrachten die Ukraine weiterhin als kanonisches Territorium der Russisch-Orthodoxen Kirche.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Polens Premier erklärt, warum Warschau Nord Stream 2 nicht toleriert
    „Kein Grund für Sanktionen“: Altmaier will Deeskalation um Nord Stream 2
    Schüsse bei versuchtem Banküberfall in Berlin – Polizei
    Tags:
    Schisma, Ablehnung, Christianisierung, Erzbischof Georg von Breslau und Stettin, Polen, Russland, Ukraine