20:26 01 Juni 2020
SNA Radio
    Religion
    Zum Kurzlink
    1271
    Abonnieren

    Orthodoxe Christen haben in Jerusalem das „Heilige Feuer” gefeiert. Tausende Menschen drängten sich am Samstag in der Grabeskirche in Jerusalems Altstadt. Die Grabeskirche steht an jener Stelle stehen, wo der christlichen Überlieferung nach Jesus begraben worden und wieder auferstanden sein soll.

    Orthodoxe Christen feiern Ostern eine Woche nach den Katholiken und Protestanten. Das orthodoxe Osterfest beginnt in diesem Jahr am 28. April. Am Samstag haben sich in Jerusalems Altstadt Tausende orthodoxe Christen versammelt, um das „Heilige Feuer” zu feiern, so DPA.

    ​Dem Glauben nach entzündete sich an Ostern der Orthodoxen selbstständig ein Licht in der Grabkapelle.

    Der griechisch-orthodoxe Patriarch Theophilos III. entzündete an dem „Heiligen Feuer” Kerzen und gab die Flammen an Gläubige außerhalb der Kapelle weiter. Ein Meer von Kerzen erhellte die Kirche.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tankwagen fährt in Demonstranten-Menge in Minneapolis – Video
    Mai 1940: Sowjetischer 2-in-1-Jäger startet zum Erstflug
    Trump kündigt an: USA erklären Antifa bald zur Terrororganisation
    Tags:
    Russisch-orthodoxe Kirche, Jesus Christus, Religion, Jerusalem