13:59 28 Januar 2020
SNA Radio
    Religion
    Zum Kurzlink
    54711
    Abonnieren

    Dem Glauben nach entzündet sich alljährlich an Ostern der Orthodoxen selbstständig ein Licht in der Grabeskirche in Jerusalems Altstadt. Das „Heilige Feuer” wird schließlich auch nach Moskau zum Osternachtsgottesdienst in die Christ-Erlöser-Kathedrale gebracht. Sputnik überträgt aus dem Moskauer Flughafen Vkukovo.

    Orthodoxe Christen feiern Ostern eine Woche nach den Katholiken und Protestanten. Das orthodoxe Osterfest beginnt in diesem Jahr am 28. April. Am Samstag haben sich in Jerusalems Altstadt Tausende orthodoxe Christen versammelt, um das „Heilige Feuer” zu feiern.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    „Welches Nachbarland war so irre?“: Wo ein Kraftwerksmitarbeiter „politisch Gezerrte“ herausfordert
    China fordert Entschuldigung für dänische Karikatur zu Coronavirus
    EU-Erklärung zu Befreiung von Auschwitz-Birkenau: Moskau spricht von Doppelstandards
    Tags:
    Moskau, Jerusalem, Ostern