SNA Radio
    Religion
    Zum Kurzlink
    4114
    Abonnieren

    Das Coronavirus zwingt die Menschen zu außergewöhnlichen Maßnahmen: Ein katholischer Pfarrer hat im US-Bundesstaat Michigan zur Spritzpistole gegriffen, um trotz der Pandemie Osterkörbe von Gemeindemitgliedern zu segnen.

    Die Gläubigen konnten am Samstag mit ihren Autos vor die Kirche St. Ambrose in der Stadt Grosse Pointe Park bei Detroit fahren, wo der Geistliche Timothy Pelc sie mit Mundmaske, Gesichtsschutz und Handschuhen empfing.

    Im „Durchfahrtsstyle“, wie die Gemeinde es auf Facebook beschrieb, spritzte der Pfarrer das Weihwasser dann aus sicherer Distanz auf die Osterkörbe in den Autos.

    „Ich liebe, wie Sie unsere Traditionen an diese Zeit anpassen!!!“, schrieb eine Nutzerin auf Facebook, wo sich mehrere andere für die Aktion bedankten.

    Wegen der Corona-Pandemie hat Papst Franziskus in diesem Jahr die Ostermesse erstmals in der Geschichte ohne Publikum gefeiert. In vielen Kirchen fanden die Gottesdienste ohne Kirchengänger statt, die jedoch per Internet zuschauen konnten.

    Das Virus SARS-CoV-2, das erstmals im Dezember 2019 in China entdeckt worden war, hat sich schnell über die Welt ausgebreitet. Die Johns Hopkins University (JHU) in Baltimore zählt weltweit bereits mehr als 1,9 Millionen Infektionen und fast 120.000 Todesfälle.

    Die Vereinigten Staaten sind am schlimmsten betroffen: Dort sind laut JHU mehr als 582.500 Menschen mit dem Virus angesteckt und 23.649 (Stand: 14. April) gestorben.

    leo/dpa/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    US-Kriegsschiff holt Drohne mit Laser-Kanone vom Himmel – Video
    Zum Schutz vor Diversanten: Russische und syrische Militärs absolvieren Manöver im Hafen von Tartus
    Tags:
    Pandemie, Coronavirus, Segnung, Pfarrer, Kirche, USA