12:37 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Religion
    Zum Kurzlink
    3517035
    Abonnieren

    Der Dalai Lama hat die Grundsätze des Marxismus und Sozialismus gelobt, aber auch erklärt, warum die Menschheit diese Ideen bislang nicht richtig umsetzen konnte. Hierbei benannte er das Problem allen geistigen Fortschritts.

    Der Dalai Lama äußerte sich diesbezüglich im Rahmen einer Lehrveranstaltung, an der die Dazane (buddhistische Klosteruniversität) der russischen Gebiete teilnahmen. Unter den Teilnehmern fanden sich auch mehrere russische Wissenschaftler. Das buddhistische Seminar für die Glaubensbrüder in Russland wird seit 2009 jährlich abgehalten. Coronabedingt fand die Veranstaltung in diesem Jahr per Videoübertragung statt.

    Laut dem Oberhaupt des tibetischen Buddhismus enthalten der Marxismus und Sozialismus die äußerst wichtigen Ideen der Einheit und gegenseitigen Fürsorge. Im Buddhismus sei Altruismus, die Sorge füreinander – die Wurzel aller Tugenden, wogegen Eigenliebe die Wurzel allen Übels darstelle.

    „Allerdings wurde dieser Ansatz bei der Schaffung der sozialistischen Staaten nicht berücksichtigt und degradierte dadurch. Im Endeffekt verwandelte sich der Sozialismus in Totalitarismus und in einen Diener des schlimmsten Kapitalismus“, erklärte der Geistliche in dem Seminar, das am 7. November abgehalten wurde – dem Datum, an dem einst die Große Sozialistische Oktoberrevolution von 1917 begangen wurde.

    Nach Ansicht des Dalai Lama haben es die Erbauer des Sozialismus nicht geschafft, „ihren Geist in dem Maße zu transformieren, dass sie anderen Menschen mit Liebe, Mitgefühl und Weisheit dienen könnten“.

    „Immens wichtig ist es, dass im Herzen eines jeden von uns Altruismus gedeiht (…) Wann immer es auch in der Welt düster wird – es hat seinen Ursprung in der Selbstsucht. Wenn wir also glücklich sein wollen, müssen wir als Buddhisten nach Bodhichitta streben (Erleuchtung zum Wohle aller Wesen – Anm. d. Red.). Auch Anhänger anderer Religionen sowie nicht religiöse Menschen sollten in ihren Herzen Liebe, Mitgefühl und Fürsorge entwickeln“, richtete sich der Dalai Lama an die Seminarteilnehmer.

    Dies würde den Menschen auch dabei helfen, gesund zu bleiben. Denn die Gesundheit nehme Schaden an Neid, Zorn, Angst und an anderen durch Selbstsucht verursachten Lastern, betonte der Dalai Lama.

    mka/gs 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Noch ein mysteriöser Monolith in den USA aufgetaucht – Fotos
    Vizechef des Krim-Parlaments: Nato soll sich raushalten
    Tags:
    Sozialismus, Dalai Lama