SNA Radio
    Feierlichkeiten anlässlich des Nationalfeiertages am 12. Juni

    Putin: Russland etabliert sich als offenes und freies Land

    © Sputnik / Alexandr Kryazhev
    Russland
    Zum Kurzlink
    2723026

    Russland hat sich nach Worten von Präsident Wladimir Putin als ein offenes, freies und selbstständiges Land etabliert. „Niemandem wird es gelingen, Russland umzuformatieren“, erklärte der Staatschef am Freitag im Kreml.

    „Russland hat die schwierigsten Prüfungen würdig bestanden und nur in einem Vierteljahrhundert einen Durchbruch zu Demokratie und Marktwirtschaft geschafft“, sagte Putin bei der Verleihung staatlicher Auszeichnungen. Russland sei es gelungen, „die russische Staatlichkeit selbst zu bewahren, die einzigartige nationale Vielfalt des Volkes und seine historische Einheit, jahrhundertelange Traditionen und die Treue zum Vaterland“ zu erhalten.

    „Diese Ideale des Patriotismus  sind derart erhaben und zählebig, dass es bislang niemandem gelungen war, Russland umzucodieren und umzuformatieren, und auch niemals gelingen wird. Es ist unmöglich, uns von unseren Wurzeln und von unserem Ursprung zu trennen“, sagte Putin.

    Traditionsgemäß werden am 12. Juni – dem Nationalfeiertag Russlands – herausragende Verdienste russischer Bürger mit staatlichen Auszeichnungen gewürdigt. „Solange es solche Menschen gibt, die heute ausgezeichnet werden, können wir nur mit Erfolg rechnen“, sagte Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Umfrage in Russland: Auswanderer sind keine Patrioten
    Putin: Russland für ein starkes Völkerrecht und gegen Gewalt
    Putin: Verschlechtertes Verhältnis mit EU ist nicht Russlands Schuld
    Putins Sprecher dementiert: Russland nicht aggressiv gegen Westen
    Tags:
    Patriotismus, Demokratie, Tag Russlands (12. Juni), Wladimir Putin, Russland