23:53 21 Februar 2020
SNA Radio
    Russland
    Zum Kurzlink
    101346
    Abonnieren

    Der Chef der in Russland eingerichteten Nationalgarde wird unmittelbar dem Präsidenten als Oberbefehlshaber unterstellt sein. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Dienstag in Moskau.

    Er erinnerte daran, dass der zum Befehlshaber der Nationalgarde berufene Viktor Solotow bereits Mitglied des Sicherheitsrates Russlands geworden ist. Auf die Frage, ob Staatschef Wladimir Putin Solotow vertraut, sagte Peskow: „Selbstverständlich. Ohne persönliches Vertrauen würde der Präsident niemanden an die Spitze von Militär- und Sicherheitsstrukturen berufen.“ Solotow habe reichliche Erfahrungen der Arbeit in Geheimdiensten. Das sei ohne Zweifel ein guter Vorschuss für die Leitung einer derart großen Struktur wie der Nationalgarde.

    Sobr, eine Spezialeinheit der russischen Polizei, bei Training (Archivbild)
    © Sputnik / Konstantin Chalabov

    Dem Sprecher zufolge werden die Nationalgarde und das Anti-Terror-Komitee ihre Handlungen im Kampf gegen den Terrorismus koordinieren. „Auf ähnliche Weise wird die Garde auch mit anderen Diensten kooperieren.“

    Präsident Putin hatte am Dienstag die Gründung der Nationalgarde auf der Basis der Innentruppen des Innenministeriums bekannt gegeben. Das neue föderale Machtorgan wird für den Kampf gegen Terror, Drogen und organisierte Kriminalität zuständig sein. In die Garde sollen die Sonderpolizeitruppe OMON und die Schnelle Eingreiftruppe SOBR eingegliedert werden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    St. Petersburger Sonderpolizei OMON feiert 20-jähriges Bestehen
    SOBR - die Spezialeinheit der russischen Polizei
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Tags:
    Nationalgarde, Viktor Solotow, Wladimir Putin, Russland