Widgets Magazine
06:16 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin (l.) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer

    Putin zu Bayerns Exporten nach Russland: „Interessant und unerwartet“

    © Sputnik / Vitaly Belousov
    Russland
    Zum Kurzlink
    4247718
    Abonnieren

    Bayern liegt ohne Zweifel auf dem ersten Platz unter den anderen Bundesländern im Handel mit Russland. Darauf wies der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in Moskau bei einem Treffen mit dem Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern, Horst Seehofer, hin.

    „Besonders interessant und unerwartet ist, dass die bayerischen Einfuhren nach Russland um vier Prozent gestiegen sind, während der Export aus anderen Bundesländern im Durchschnitt um 4,8 Prozent eingebrochen ist“, sagte Putin. Dass Bayern schwarze Zahlen im Handel mit Russland schreibe, sei unter anderem persönlichen Anstrengungen des bayerischen Ministerpräsidenten zu verdanken.

    Putin brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Besuch Seehofers, der einer Einladung von Moskaus OB Sergej Sobjanin folgte, den beiden Seiten zugutekommen wird. Geplant sei ein umfangreiches Programm, darunter Treffen mit Vertretern der russischen Regierung und mit führenden Geschäftsleuten, hieß es.

    Seinerseits kündigte Seehofer an, dass am Freitag ein Vertrag mit dem russischen Wirtschaftsminister unterschrieben wird. Details nannte er nicht. Bayern erachte es als seine Pflicht, gute Beziehungen zu Russland in Forschung, Kultur, Wirtschaft und Agrarbereich zu pflegen, sagte der bayerische Ministerpräsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Seehofer begibt sich auf Gratwanderung – nach Russland
    Seehofers morgige Russland-Reise: Eine Kampfansage an Merkel?
    Merkel, Schulz oder …? Wem Deutsche ihre Schlüssel überließen: jeder Fünfte keinem
    Merkel schafft das "deutsche Volk" ab
    Vitamin B: So will Seehofer Treffen mit Trump in die Wege leiten
    Tags:
    Handel, Horst Seehofer, Wladimir Putin, Bayern, Deutschland, Russland