15:50 19 September 2020
SNA Radio
    Russland
    Zum Kurzlink
    632097
    Abonnieren

    Die Stiftung „Cinema for Peace“, die den Transport des russischen Bloggers Alexej Nawalny nach Berlin organisierte, hat sich bei den deutschen und russischen Behörden für die Mithilfe bei ihrer Mission bedankt.

    Das Flugzeug, das Nawalny nach Deutschland transportiert hatte, landete am Samstag gegen 8.47 Uhr in Berlin. Eine Stunde später wurde der bekannte Kremlkritiker in die Berliner Universitätsklinik Charité gebracht, wo die Ärzte mit seiner Untersuchung begonnen haben.

    „Cinema for Peace hat ihre Mission erfolgreich beendet und ist für die Mithilfe aus allen Ecken dieser Welt sowie seitens der deutschen und russischen Behörden dankbar“, heißt es in der Pressemitteilung der Stiftung.

    Die Stiftung gab auch bekannt, dass der Transport von Nawalny nach einer Bitte seiner Freunde, Nadeschda Tolokonnikowa und Pjotr Verzilow, organisiert worden sei. Zudem betonte „Cinema for Peace“, dass die Stiftung nichts mit russischer Innenpolitik zu tun habe.

    „Nawalny hat den Flug gut überstanden“ – „Cinema for Peace“-Chef

    Laut dem Chef der Stiftung, Jaka Bizilj, habe Nawalny den Flug aus Omsk nach Berlin gut überstanden, wobei sich sein Zustand nicht verschlechtert habe. Allerdings bleibe dieser noch kritisch, so Bizilj.

    „Am wichtigsten ist es jetzt, dass er den Flug gut überstanden hat und dass sich sein Zustand nicht verschlechtert hat. Im Moment läuft ein Ärztekonsilium, um zu klären, welche Maßnahmen zu treffen sind“, sagte Jaka Bizilj gegenüber den Journalisten.

    Verdacht auf Vergiftung

    Nawalny war am Donnerstagmorgen von Tomsk nach Moskau unterwegs. Während des Fluges soll er sich plötzlich sehr schlecht gefühlt haben, woraufhin das Flugzeug umgehend in der Stadt Omsk notgelandet ist. Nawalny soll noch an Bord das Bewusstsein verloren haben. Der Politiker befand sich auf der Intensivstation, lag im Koma und musste künstlich beatmet werden. Das Umfeld von Nawalny geht von einer Vergiftung aus. Laut Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch wurde dem Politiker etwas „in den Tee gemischt“, denn das sei das Einzige gewesen, was er am Morgen zu sich genommen habe.

    Der stellvertretende Leiter des Omsker Krankenhauses, Anatoli Kalinitschenko, teilte mit, dass in Nawalnys Blut und Urin kein Gift oder Spuren davon entdeckt worden seien. Angaben zufolge würden derzeit fünf Arbeitsdiagnosen untersucht.

    Die Omsker Ärzte geben als vorläufige Diagnose eine Stoffwechselstörung an. Diese soll ein drastisches Absinken des Blutzuckerspiegels verursacht haben.

    Am 21. August hatten die Ärzte der Überstellung des Kremlkritikers nach Deutschland zugestimmt. Zuvor hatte es geheißen, Nawalny sei transportunfähig.

    ac/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    US-Trägerkampfgruppe in den Persischen Golf eingelaufen
    Tags:
    Störung, Stoffwechsel, Vergiftung, Krankenhaus, Koma, Omsk, Berlin, Flug, Alexej Nawalny