12:33 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Russland
    Zum Kurzlink
    101999
    Abonnieren

    Der russische Premierminister Michail Mischustin hat einen Vertragsentwurf zwischen Russland und Serbien über die Einrichtung einer Vertretung des russischen Verteidigungsministeriums in Serbien gebilligt. Dies ist in einer Verordnung der russischen Regierung festgelegt worden.

    „Das Verteidigungsministerium soll unter Beteiligung föderaler Exekutivorgane Verhandlungen mit der serbischen Seite führen, und das Abkommen nach Einigung im Namen der russischen Regierung unterschreiben“, heißt es in der Verordnung.

    Das Ziel sei es, die serbische Seite bei Fragen der militärischen und militärisch-technischen Zusammenarbeit zu unterstützen, sowie die Aktivitäten der russischen Militärspezialisten in Serbien zu koordinieren, die bei dem Aufbau serbischer Streitkräfte, sowie bei Bedienung, Reparatur und Einsatz der von Russland gelieferten Waffen und militärischer Ausrüstung Hilfe leisten sollten, heißt es in der Verordnung. Die Vertretung soll von der russischen Seite finanziert werden.

    ekn/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    „Krieg der Sterne aus Ramstein“ – Kritik am neuen Nato Space Center
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Tags:
    Verteidigungsministerium, Serbien, Russland